Spielberichte 2018/2019 - beim SC Baden-Baden

Mixed Volleyball SC Baden-Baden
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Spielberichte 2018/2019

2. Spieltag 2018/2019 in Pforzheim
2 x glatt 3:0 mit kleinem Kader in der Ottersteinhalle in Pforzheim

Am 11.11. wurde dieses Jahr nicht nur Sankt Martin und der Start in die neue Faschingssession gefeiert - wir mussten in Pforzheim gegen den TV Bühl und den TB Dillweißenstein antreten. Da Bernhard mit seiner Guggemusik unterwegs und Hajo verletzt war, mussten wir uns ohne Libero durchkämpfen. Auch bei den Angreifern sah es mau aus: Elvijs wartete auf seinen Nachwuchs und Douglas war beruflich unterwegs. Weil somit nur Stefan, Dominik und Felix spielen konnten, feierte Fynn sein Debut in der Mixed-Mannschaft. Steffi und Erika haben uns am ersten Spieltag gefehlt, konnten aber in Pforzheim ihre starken Trainingsleistungen auch in den beiden Spielen zeigen.
Sowohl gegen Bühl, als auch gegen Dillweißenstein setzten wir auf das 5:1 System und konnten damit bei guter Annahme sehr sicher punkten. Das Derby gegen die Bühler war schnell vorbei. 25:6, 25:10 und 25:11 in weniger als 50 Minuten Spielzeit war deutlich. Maria und Pei Chin waren gut aufgelegt und machten es den Angreifern einfach. Bemerkenswert waren die Angriffe von Steffi auf der Außenposition, der sichere Block von Stefan und Co. und die präzisen Annahmen von Erika und Nathalie. Gegen Dillweißenstein gab es beim 3:0 aber auch einige Schwachstellen. Zu viele Aufschläge landeten im Netz oder im Aus und einige Angriffe wurden nicht konsequent  abgeschlossen, was die Pforzheimer Vorstädter sofort in Punkte umsetzen konnten. Dem 25:17 im ersten Satz folgte ein 25:12, wobei viele Punkte aus den guten Aufschlägen von Felix und Maria resultierten. Im dritten Satz fehlte es dann an Konzentration und Konsequenz beim Abschluss - folgerichtig stemmten sich die Dillweißensteiner gegen die drohende Niederlage. Letztendlich setzten wir uns mit dem besseren Block und den genaueren Angriffen knapp aber verdient mit 25:22 durch. Dass wir mehr können müssen wir jetzt beim Heimspieltag am 24.11. im MLG beweisen. Dann geht`s nämlich gegen den SSC Karlsruhe und den TV Pforzheim, also gegen die bisher ungeschlagenen Mitfavoriten um den Titel. Hoffentlich sind dann alle wieder an Bord!

1. Spieltag 2018/2019 in Reicholzheim
Gelungener Saisonauftakt in Reicholzheim
Trotz kleinem Kader und langer Anreise 2 x gewonnen - das ist die Kurzversion vom Spieltag am 20.10.2018. Mit nur 8 Feldspielern und Libero Hajo (danke Hajo!) mussten wir im nördlichesten Zipfel Badens gegen St. Leon Roth und den VFB Reicholzheim antreten. Gegen die Heidelberger Vorstädter ließen wir nichts anbrennen. Obwohl wir in jedem Satz neue Aufstellungen ausprobierten, wurden die Sätze immer kürzer und die Ergebnisse immer klarer. 25:14, 25:9 und 25:4 - in 45 Minuten war alles vorbei und das war auch gut so. Der VFB Reicholzheim war da ein ganz anderes Kaliber. Zwar gelang es Maria und Pei Chin immer wieder unsere gut aufgelegten Angreifer exakt anzuspielen, aber 3 verschlagene Aufgaben und eine teilweise miserable Annahme waren nicht auszugleichen, deshalb ging derr 1. Satz knapp mit 25:23 an Reicholzheim. Besser lief es im 2. und im 3. Satz. Die Annahme war jetzt stabil und unsere Aufschläge verhinderten das gegnerische Kombinationsspiel. Beim Block Mann gegen Mann waren wir im Vorteil und die beiden Sätze gingen mit 25:18 und 25:20 nach jeweils 25 Minuten an uns. Auch im vierten Satz war der Angriff top, aber einige Abstimmungsfehler und gute Lobs der Reicholzheimer gegen Satzende verhinderten den Matchgewinn.

Die Moral stimmte, der knappe 24:26 Satzverlust war schnell vergessen und im Tiebreak starteten wir mit starken Angriffen und cleveren Lobs. Mit 8:6 wurden die Seiten gewechsellt und bis zum 13:9 waren wir siegessicher. Jetzt bekamen die Reicholzheimer aber lautstarke Unterstützung von einem tollen Heimpublikum und drehten gewaltig auf. Alle Auszeiten und Wechsel nutzten nichts, beim 14:13 hatten die Reicholzheimer einen Matchball., den wir aber mit richtig starkem Tiefanbgriff nach einer perfekten Annahme von Douglas abwehren konnten. Auch wir konnten unseren ersten Matchball beim 15:14 nicht verwandeln, machten dann aber mit zwei mutigen Angriffen die entscheidenden Punkte zum 17:15. Ein hart umkämpftes 3:2 nach fast 2 Stunden Spielzeit endete mit dem anerkennenden Applaus der tollen Reicholzheimer Volleyballfans für beide Teams. Das wird noch eine spannende Verbandsligarunde, denn mit dem SSC Karlsruhe und dem neuformierten Pforzheimer Team warten noch weitere Hochkaräter auf uns und wir müssen zeigen, ob es auch 2018/2019 für den Meistertitel reicht. Der Anfang ist erst einmal gemacht und bis zum Spieltag am 11.11. heißt das: Training, Training!
Alle Mixed Volleyballer im Angriff

Alle in Bewegung...

..so muss das sein!

Die aktuellste Mixed Volleyball Website

Mixed Volleyball beim SC Baden-Baden

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü